Feuertaufe - Ein Fall für Lorenz Lovis

Worum geht's?

Lorenz Lovis, Mitte 40, erbt einen Bauernhof in Südtirol und damit zugleich einen Berg Schulden. Trotz zweier linker Hände entscheidet er sich, seinen Job bei der italienischen Staatspolizei zu kündigen und sich in einem Dörfchen in der Nähe von Brixen niederzulassen, das Erbe des Onkels anzutreten und sich als Privatdetektiv ein kleines Zubrot zu verdienen. Angelika, die auf dem Hof ihr Pferd stehen hat, und Paul, sein Knecht, sichern ihm bei dem Unterfangen ihre Unterstützung zu. Bei einem Dorffest trifft er alte Bekannte wie seine ehemalige Verlobte Anna wieder und lernt neue Leute wie den Dorfadeligen Carlo Cavagna kennen.

Cavagna stirbt kurze Zeit später beim Brand seiner Jagdhütte, und Lovis, der in der Nähe war, gerät in das Fadenkreuz seiner ehemaligen Kollegen, von denen vor allem der Chef nicht gut auf ihn zu sprechen ist. Lovis muss sich also auf die Suche nach dem Mörder machen, die ihn tief in die Dorfgeschichte und auch wieder näher an Anna treibt, als ihm lieb ist. 

Stand der Dinge:

“Feuertaufe - Ein Fall für Lorenz Lovis” erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2020 im Benevento Verlag