Leseprobe 

Der Club der bunten Bänder

 

„Das ist der NBS-Club“, sagt Alissa und stemmt die Hände in die Seiten. „Da kannst du jetzt leider nicht dabei sein. Du bist kein NBS-Fan.“

Mira schluckt. „Aber das kann ich doch vielleicht noch werden“, schlägt sie vor.

„Nein“, sagt Alissa.

„Nein.“ Auch Cora stemmt die Hände in die Seiten. Das perfekte Spiegelbild von Alissa. „Hier dürfen nur echte NBS-Fans rein. Wer Mitglied im Club sein will, der muss alle Mitglieder von NBS aufzählen können. Kannst du das?“

Mira schüttelt den Kopf. Woher auch. Von NBS weiß sie nicht mehr, als dass es eine Boygroup ist. Die Namen der Mitglieder hat sie sich bisher nicht merken können.

„Na also“, sagt Cora.

„Und tschüss“, sagt Alissa.

Mira kämpft gegen die Tränen. Alissa ist ihre beste Freundin. Grade noch vergangene Woche haben sich die beiden geschworen, dass sie BFF sind. Best friends forever. Das heißt: beste Freundinnen für immer. Und jetzt will Alissa nichts mehr von ihr wissen.

Schnell dreht sie sich um. Sie will nicht, dass Alissa oder Cora ihre Tränen sehen. Die drängen sich jetzt nämlich mit aller Macht hoch und Mira sieht bereits alles wie durch einen Schleier.

Ohne ein weiteres Wort wendet sie sich von den beiden ab. Sie hasst Cora. Und sie hasst New-Blue-Sky. Und Alissa hat ihr das Herz gebrochen.

Ganz weit fort geht sie von den beiden. In den äußersten Winkel des Schulhofs. Dahin, wo sonst nur die Erstklässler sind und Löcher in die Erde buddeln. Dort steht sie, schaut den Kleinen zu und zieht den Rotz hoch, der die Tränen begleitet.